Johnny Giussani

(Lead-Vocals)

begeistert mit seiner markanten, rauchigen Stimme seit 1965. Er war Leadsänger bei Bluesbox (Blues, Soul, Funk in den 90er-Jahren), als Shouter bei „Fireball“ (Hardrock-Formation in den 80er-Jahren mit TV Auftritten und Konzerten an grossen Festivals) oder als Frontmann bei „Magic Ear“ (ab 1976, Classic Rock, u.a. TV-Auftritte).

Eddie Fiorito

(Vocals, Gitarre)

groovt seit dem Schüleralter. Er spielte in diversen Sixties-Coverbands und war erfolgreich unterwegs mit seiner Band den „Earlybirds“ am Montreux Jazz Festival. Seit einigen Jahren ist Fiorito als Musiker in diversen Formationen engagiert – unter anderem immer wieder mit Mark Tenger und Johnny Giussani.

Marc Zwicky

(Keyboards)  

Ist seit 25 Jahren in der schweizer Country-Music Szene zuhause mit den Wurzeln im Jazz, Blues und Boogie. Als begeisterter Multiinstrumentalist (Keyboards, Rhyt. Gitarre, Harp und Backing Vocals) ist er auf vielen Bühnen in ganz Europa (Mirande, Wien, Kopenhagen, Berlin, usw.) aufgetreten. …Musiker mit Leib und Seele…

Rob Url

(Drums)

hat seine musikalischen Sporen in ganz Europa ab verdient. Nach Abschluss der MI School in London steht er mit vielen bekannten Acts auf der Bühne. Robert Url ist heute ein begehrter Session-Drummer und unterrichtet in seiner Schule in Bremgarten. Dabei hat er von Triphop über Reggae, von Big- band-Swing bis Bluesrock den Groove im Bauch, den Sound im Blut und die richtige Technik im Griff.

Manu Giussani

(Lead-Vocals)

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm… Als Sohn der beiden begnadeten Sänger Bea und Johnny Giussani war Manuel schon von klein auf von der Musik begeistert. Seinen Gesang übte er Jahre lang nur unter der Dusche aus bis er schliesslich am 28. Februar 2014 die Möglichkeit erhielt, im Lakeside in Zwillikon auf einer echten Bühne zu stehen. Gemeinsam mit Johnny Giussani, Eddie Fiorito und Fredi Früh`s Bluesband kann er nicht nur die Begeisterung für Musik teilen, sondern diese auch ausleben. Von nun an stehen sie gemeinsam in der daraus entstandenen Formation „ClinTonics“ auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Fredi Früh

(Gitarre)

lernte die ersten Blues- licks an der Zürcher Riviera und im Zürihorn. Da war dann nix mehr mit klassischer Gitarre und Noten. Nach den Ausflügen in die World Music mit seiner Band Govinda Express widmet er sich seit 2 Jahren wieder vor- wiegend seinen Wurzeln, dem Blues und unterrichtet in seiner Schule in Affoltern a.A.

René Etterli

(Bass)

Seine Leidenschaft zum E-Bass erwacht bereits als Teenager. Neben unzähligen Gigs im Inland spielt er an ausländischen Festivals in Frankreich, Dänemark, Spanien. Besonderes Highlight ist die zweimalige Teilnahme am Donauinselfest in Wien, Europas größtem Open Air Festival. Aktuell ist René Etterli auch mit der Band „KOP“ unterwegs.